Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: Thilo Rückeis
© Thilo Rückeis

Update Feuerwehreinsatz in Rummelsburg und Weißensee Schwerverletzte bei Brand in Wohnhaus

Rund 120 Feuerwehrleute löschen derzeit einen Brand in einem Wohnhaus in Rummelsburg. Zwölf Menschen wurden verletzt, drei davon schwer.

In Rummelsburg brannte am Sonntagmittag ein zweistöckiges Wohnhaus. Rund 120 Feuerwehrleute waren vor Ort in der Einbecker Straße nahe des S-Bahnhofs Lichtenberg, teilte die Feuerwehr auf Twitter mit. Zwei Menschen wurden bei dem Feuer schwer, einer mittelschwer verletzt. Neun weitere Menschen verletzten sich leicht, darunter fünf Kinder. Das Feuer sei mittlerweile unter Kontrolle, Informationen zur Brandursache sind noch nicht bekannt.

In Weißensee brannte am Sonntagvormittag außerdem eine Einrichtung für betreutes Wohnen. Drei Bewohner wurden aus dem Gebäude in der Rennbahnstraße gerettet und medizinisch versorgt. Zwei von ihnen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit 85 Leuten vor Ort und konnte den Einsatz nach zwei Stunden beenden. (mit dpa)

Zur Startseite