Ein Leiterwagen der Berliner Feuerwehr. Foto: imago/Seeliger
© imago/Seeliger

Update Feuerwehr im Einsatz Zwei Tote bei Wohnungsbrand in Reinickendorf

Im siebten Stock eines Achtgeschossers im Märkischen Viertel ist ein Feuer ausgebrochen. Für zwei Personen in der Wohnung kam jede Hilfe zu spät.

Im Märkischen Viertel in Reinickendorf sind bei einem Wohnungsbrand zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um eine ältere Frau und einen älteren Mann, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Die Brandursache ist noch unklar, das Feuer brach im siebten Stock eines Achtgeschossers aus. Gegen 11.30 Uhr ging bei der Feuerwehr der ersten Notruf ein.

Sie rückte mit 56 Einsatzkräften an. Die Feuerwehrleute gelangten in einen verqualmten Flur und brachen die verschlossene Wohnungstür auf. "Dort fanden sie die zwei Personen", sagt Feuerwehrsprecher Rolf Erbe. "Notärzte konnten nur noch ihren Tod feststellen."

Auf umliegende Wohnungen waren die Flammen nicht übergeschlagen. Gegen 13 Uhr waren die Löscharbeiten abgeschlossen und die Einsatzkräfte rückten ab. Nun ermittelt die Polizei, was das Feuer auslöste.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Zur Startseite