Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Leiterwagen der Feuerwehr (Symbolbild). Foto: Imago / Snapshot
© Imago / Snapshot

Erneut Autobrand in Berlin Kleintransporter in Baumschulenweg ausgebrannt

Am frühen Montagmorgen ist in der Kiefholzstraße ein Fahrzeug ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr löschte die Flammen.

Ein Kleintransporter ist im Berliner Ortsteil Baumschulenweg in Flammen aufgegangen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, sei das Fahrzeug am frühen Montagmorgen in der Kiefholzstraße ausgebrannt.

10 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Wagen. Niemand wurde verletzt. Wer oder was das Feuer auslöste, war noch unklar.

Immer wieder brennen in Berlin nachts Autos oder Transporter - meist werden die Fahrzeuge von Unbekannten angezündet. Zuletzt ging ein geparktes Auto in Berlin-Lichtenberg in Flammen auf. Die Ermittlungsgruppe "Nachtwache" der Polizei soll die Brandserie aufklären. (dpa/Tsp)

Zur Startseite