Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Unfallstelle auf dem Flugplatz Friedersdorf in Brandenburg. Foto: BLP/BLP /dpa
© BLP/BLP /dpa

Crash beim Start Segelflugzeug verunglückt – Lehrer und Schüler schwer verletzt

Schweres Unglück in Brandenburg: Ein 52 Jahre alter Fluglehrer und sein 14-jähriger Schüler sind beim Unfall eines Segelflugzeugs verletzt worden.

Ein Segelflugzeug ist auf dem Flugplatz Friedersdorf im brandenburgischen Heidesee (Landkreis Dahme-Spreewald) beim Start aus noch unbekannter Ursache verunglückt.

Bei dem Unfall am Samstag seien die Passagiere, ein Fluglehrer und sein Schüler, schwer verletzt worden, teilte die Polizeidirektion Süd mit. Die beiden Schwerverletzten wurden aus dem Flugzeug gerettet und mit einem Hubschrauber in zwei Krankenhäuser geflogen.

Der Fluglehrer sei 52 Jahre alt und sein Schüler 14 Jahre alt, ergänzte ein Sprecher des Lagezentrums am Sonntag auf Anfrage. [Mehr Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg finden Sie in unserem Blog.]

Menschen, die das Unglück beobachtet hatten, seien ambulant ärztlich und seelsorgerisch betreut worden, berichtete die Polizei.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Ursache und der Hergang des Unglücks würden nun untersucht. Dafür sei die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen eingeschaltet worden. Das Wrack des Segelflugzeugs stufte die Polizei als wirtschaftlichen Totalschaden ein. (Tsp, dpa)

Zur Startseite