Polizei im Einsatz (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw
© Roland Weihrauch dpa/lnw

Betrunken und ohne Führerschein 18-Jähriger rammt bei Flucht durch Köpenick Polizeiwagen

In Köpenick ist ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer unter Alkoholeinfluss in einen Polizeiwagen gerast. Zwei Beamte mussten ins Krankenhaus.

In Friedrichshagen (Treptow-Köpenick) hat in der Nacht auf Dienstag ein 18-Jähriger einen Unfall mit einem Polizeiwagen verursacht. Zwei Beamte bemerkten gegen 1 Uhr den 18-Jährigen, weil er ohne Licht mit seiner 19-jährigen Begleiterin in einem Mercedes durch die Bölschestraße fuhr. Der junge Fahrer flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Straßen und eine Grünanlage, bis er in der Friedrichshagener Straße mit dem ihm entgegenkommenden Polizeiauto zusammenstieß.

Die beiden Beamten im Alter von 32 und 40 Jahren wurde Tspn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige und seine Begleiterin blieben unverletzt. Der Fahrer hatte offenbar Alkohol getrunken und war ohne Führerschein unterwegs - gegen ihn läuft nun ein Verfahren wegen des Verdachts des verbotenen Fahrzeugrennens in Verbindung mit Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr und fahrlässige Körperverletzung. Tsp

Zur Startseite