Winter in Berlin. Die Seen frieren langsam zu, sind aber noch nicht sicher. Am Schlachtensee Vater und Sohn werfen Eis auf die Eisfläche. Foto: Kai-Uwe Heinrich
p

Berlin-Reinickendorf Kinder aus dem Eis gerettet

0 Kommentare

Sie wollten ihren Ball holen: Zwei Kinder sind am Samstagnachmittag am Tegeler See ins Eis eingebrochen, Passanten eilten zur Hilfe.

Die Polizei korrigierte am Sonntag erste Angaben der Feuerwehr, die von "schweren Unterkühlungen" berichtet hatte. Die 9 und 13 Jahre alten Jungen seien mit Verdacht auf eine Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Einer der Jungen habe sich selbst retten können ans Ufer, der andere sei von Passanten schnell herausgezogen worden. Den Jungen sei in Höhe Borsigdamm / Neheimer Straße der Ball aufs Eis gerollt, sagte ein Polizeisprecher. Wie berichtet, warnen Polizei und Feuerwehr seit Beginn der Kälteperiode vor einigen Tagen vor dem Betreten der Eisflächen.

Zur Startseite