Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: dpa/Archiv
p

Berlin-Reinickendorf Fünf Personen bei Verkehrsunfall verletzt

2 Kommentare

Bei einem Autounfall in Reinickendorf wurden am Mittwochabend fünf Personen verletzt, darunter auch zwei kleine Kinder.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Mittwoch gegen 20.30 Uhr auf der Kreuzung Markstraße/Holländerstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll ein 40-Jähriger, der mit seinem Mazda in der Markstraße unterwegs war, bei Rot in die Kreuzung zur Holländerstraße eingefahren sein. Hierbei kollidierte der Mazda mit dem Fiat eines 21-Jährigen, der nach links in die Holländerstraße abbiegen wollte.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Fiat so umhergeschleudert, dass er gegen einen Lichtmast stieß und auf dem Dach zum Liegen kam. In dem Mazda befanden sich noch ein weiterer Mann, eine Frau sowie zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren. Eines der Kinder sowie die 41-Jährige erlitten schwere Verletzungen und wurden stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der 25-jährige Beifahrer, das zweijährige Kind sowie der 21-Jährige erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen dauern an. (Tsp)

Mehr zu Reinickendorf