Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa
p

Berlin-Kreuzberg Polizei zu schwer verletztem Mann am Görlitzer Park alarmiert

0 Kommentare

Stark blutend kam er der Polizei entgegen - ein 26-Jähriger wurde Donnerstagabend am Görlitzer Park schwer verletzt.

Aus noch unklaren Gründen wurde ein 26-Jähriger am Donnerstagabend in Kreuzberg schwer verletzt. Wie die Polizei am Freitagmorgen auf Nachfrage mitteilte, wurde sie gegen 21.30 Uhr in die Görlitzer Straße gerufen. Dort kam den Beamten aus Richtung des Görlitzer Parks ein Mann entgegen, am Kopf stark blutend. Der 26-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Sprecherin der Polizei sagte zudem, der Mann sei stark alkoholisiert gewesen. Um den Hergang des Vorfalls zu klären, warte die Polizei nun darauf, den Mann befragen zu können. Die "B.Z." berichtete, es sei zuvor zu einer Messerstecherei im Park gekommen. Das bestätigte die Polizei jedoch bislang nicht.

Der Görlitzer Park ist immer wieder Schauplatz gewalttätiger Auseinandersetzungen. Zuletzt wurden Anfang Juli drei Männer von einer 20-köpfigen Gruppe attackiert und verletzt.

Mehr zu Friedrichshain-Kreuzberg