Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Das Jüdische Krankenhaus befindet sich nahe der U-Bahnstation Osloer Straße. Foto: Paul Zinken/dpa
© Paul Zinken/dpa

250 Kilogramm schwerer Sprengkörper in Berlin Weltkriegsbombe auf Gelände des Jüdischen Krankenhauses gefunden

Bei Bauarbeiten ist ein 250 Kilogramm schwerer Sprengkörper in Gesundbrunnen entdeckt worden. Die Entschärfung findet kommende Woche statt

Auf dem Gelände des Jüdischen Krankenhauses in Gesundbrunnen ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Das bestätigte die Berliner Polizei auf Nachfrage. Zuerst hatte Axel Lier von der "B.Z." darüber berichtet.

Der Sprengkopf ist nach Auskunft der Polizei 250 Kilogramm schwer, es gehe aber "keine unmittelbare Gefahr" davon aus. Experten hätten sich die Bombe angesehen, entschärft werden soll sie erst in der kommenden Woche darum fänden vorerst auch keine Evakuierungen in der Gegend statt.

Da Jüdische Krankenhaus befindet sich in Gesundbrunnen im Bezirk Mitte nahe der U-Bahnstation Osloer Straße. (Tsp)

Zur Startseite