Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
(Symbolbild). Foto: Sebastian Gabsch PNN
© Sebastian Gabsch PNN

Plötzlich lauter Knall Auto in Oberhavel mutmaßlich von Schuss getroffen

In Glienicke/Nordbahn hat ein Unbekannter offenbar auf ein Auto geschossen. Die Polizei ermittelt.

In Glienicke/Nordbahn (Oberhavel) ist ein Auto möglicherweise von einem Schuss aus einer Waffe getroffen worden. Nach ersten Erkenntnissen parkte ein 56-Jähriger am Donnerstag sein Auto, als er plötzlich einen Knall hörte und wenig später eine Beschädigung in der Seitenscheibe des Fahrzeuges entdeckte. Er vermutete einen Schuss, wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte.

[Alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy mit unserer App. Download hier für Apple- und Android-Geräte.]

Nach ersten Ermittlungen wurde ein 54-jähriger Anwohner vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten Polizisten mehrere Wafen sicher. Für eine Waffe lag den Angaben zufolge keine Genehmigung vor. Der Tatverdächtige wurde später wieder freigelassen. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort und das Fahrzeug. Die Ermittlungen dazu dauerten an. (dpa)

Zur Startseite