Viele Berliner Eltern möchten, dass ihr Kind nicht auf die Einzugsschule geht. Foto: picture alliance / ZB
© picture alliance / ZB

Pilotprojekt in Berlin Anmeldung für andere Grundschule geht jetzt auch online

In fünf Berliner Bezirken können Eltern ab jetzt online beantragen, wenn ihr Kind eine andere Grundschule besuchen soll. Das Projekt startet am 14. September.

Zunächst im Rahmen eines Pilotprojektes sollen Eltern in fünf Berliner Bezirken jetzt online beantragen können, wenn ihr Kind in eine andere Grundschule kommen soll als in die um die Ecke.

An 18 Schulen in Mitte, Pankow, Reinickendorf, Spandau und Steglitz-Zehlendorf ist es dann möglich, die Anträge digital ausfüllen und ohne persönliches Erscheinen einzureichen, wie die Senatsverwaltung für Bildung am Montag mitteilte.

Während die herkömmliche Anmeldung zwischen dem 28. September und dem 9. Oktober 2020 geplant ist, startet das Pilotprojekt schon am 14. September, die Frist endet am 9. Oktober.

Im nächsten Jahr sollen der Verwaltung zufolge berlinweit mehr als 30.000 Kinder eingeschult werden. Oft wünschten sich die Eltern eine andere als die sogenannte Einzugsschule. Dass sie den Antrag darauf persönlich abgegeben müssen, sei ein Zeitaufwand für beide Seiten, der in Zukunft entfallen soll.

„Mit den Erfahrungen aus dem Pilotprojekt werden wir weiterarbeiten und das Wissen nicht nur auf die Anmeldung der Grundschüler im nächsten Jahr übertragen, sondern auch auf die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen“, so Bildungs-Staatssekretärin Beate Stoffers. (dpa)

Zur Startseite