Pandaweibchen Meng Meng im Zoo. Foto: Foto: Annette Riedl/dpa
© Foto: Annette Riedl/dpa

Pandas gucken auch am Abend An diesen Tagen haben Zoo und Tierpark bis 21 Uhr auf

Ab Donnerstag können Besucher an bestimmten Terminen bis in die Abendstunden zu Pandas, Affen oder Wölfen. Tickets müssen online gebucht werden.

Als „beinahe magisch“ bezeichnet Zoochef Andreas Knieriem die Abendstimmung in Zoo und Tierpark, und bisher mussten die Berliner ihm das einfach glauben – regulär sind beide Parks nur von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Ab diesem Donnerstag ist es aber möglich, auch mal am Abend durch Zoo und Tierpark zu, nun ja, tigern: Am 25. und 26. Juni sowie am 2., 3., 9., 10., 16. und 17. Juli ist zusätzlich von 17 bis 21 Uhr geöffnet.

Auch diese Zeitfenster sind coronabedingt nur über www.tierpark-berlin.de und www.zoo-berlin.de vorab buchbar. Geöffnet sind an den Abenden dann auch die Restaurants.

Hinweis aus dem Hause Panda: „Panda-Papa Jiao Qing ist wie gewohnt zu sehen. Die Pandabrüder Pit und Paule verbringen ihre Abende jedoch hinter den Kulissen.“

Zur Startseite