Der Gesuchte soll zwischen 30 und 35 Jahre alt sein. Foto: Polizei Berlin
© Polizei Berlin

Öffentlichkeitsfahndung Polizei sucht Handyräuber vom Halleschen Tor

Mit Bildern aus Überwachungskameras sucht die Polizei einen Mann, der eine 17-Jährige beraubt und geschlagen sowie einen Kaufhausdetektiv mit Pfefferspray besprüht haben soll.

Erst schlug er eine 17-Jährige und nahm ihr Handy mit, einige Wochen später stahl er Parfüm und verletzte einen Ladendetektiv mit Pfefferspray - jetzt veröffentlicht die Berliner Polizei Bilder des Tatverdächtigen aus Überwachungskameras.

Wie die Beamten mitteilten, soll der Mann am 12. Oktober 2015 gegen 14.45 Uhr eine damals 17-Jährige im U-Bahnhof Hallesches Tor in Kreuzberg gepackt haben; er versuchte, ihr das Handy zu entreißen, das sie festhielt. Da schlug ihr der Mann gegen den Kopf, schnappte sich das Telefon und flüchtete.

Ihm wird auch eine weitere Tat zugerechnet - demnach soll derselbe Mann am 27. November 2015 gegen 15.30 Uhr Parfum in der Karstadtfiliale am Hermannplatz und verließ das Kaufhaus. Ein heute 54-jähriger Warenhausdetektiv verfolgte ihn und wurde, bei dem Versuch ihn zu stellen, mit Pfefferspray besprüht. Beide Opfer erlitten bei den Angriffen leichte Verletzungen.

Der Verdächtige bei Karstadt. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Der Verdächtige bei Karstadt. © Polizei Berlin

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
. 165 cm bis 175 cm groß
. korpulente Statur
. 30 bis 35 Jahre alt
. Vollbart

Der Mann ist zwischen 165 und 175 Zentimeter groß. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Der Mann ist zwischen 165 und 175 Zentimeter groß. © Polizei Berlin

Die Kriminalpolizei fragt:
. Wer kann Angaben zu den Taten bzw. zu dem Täter und dessen Aufenthaltsort machen?
. Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Am U-Bahnhof Hallesches Tor. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Am U-Bahnhof Hallesches Tor. © Polizei Berlin

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei der Direktion 5 in der Jüterboger Straße in Kreuzberg unter der Rufnummer (030) 4664 - 573 100 und per Telefax an (030) 4664 - 573 199 (innerhalb der Bürodienstzeiten) oder unter der Telefonnummer (030) 4664 - 571 100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), die Internetwache der Polizei Berlin oder eine andere Polizeidienststelle entgegen. Tsp

Zur Startseite