Die Moderatorinnen Jessy Wellmer (li.) und Eva-Maria Lemke. Foto: rbb/Thomas Ernst
© rbb/Thomas Ernst

Neue Talkshow im RBB „Hier spricht Berlin“ – Der neue RBB-Talk wird übermütig

Der RBB kündigt die neue Talkshow „Hier spricht Berlin“ an. In der ersten Sendung sprechen unter anderem die Gäste Günther Jauch und Sido über den Mauerfall.

Am ersten 1. Oktober 2019 um 23 Uhr startet die neue Talk-Runde „Hier spricht Berlin“ im RBB-Fernsehen.

In der 90-minütigen Sendung sprechen die Moderatorinnen Eva-Maria Lemke und Jessy Wellmer mit dem Musiker Sido, dem Moderator Günther Jauch, der Schauspielerin Petra Schmidt-Schaller, dem Opernsänger Thomas Quasthoff und der Autorin Else Buschheuer über 30 Jahre Mauerfall. Die Gäste diskutieren über ihre persönlichen Wegmarken und Erfahrungen mit der Wende, wie der RBB am Freitag mitteilte.

Angelehnt an den Charme der Stadt Berlin soll die Atmosphäre der Sendung irgendetwas zwischen erwachsen und übermütig sein. Sie soll unterhalten, aufregen und berühren –wie die pulsierende Hauptstadt.

Jegliche unterhaltsame Banalitäten seien gern gehört. Besonders ist auch, dass getrunken und - wenn die Gäste sich trauen - geraucht werden darf.

RBB-Programmdirektor, Jan Schulte-Kellinghaus verspricht „eine aufregende Mischung aus Fragen, Kommentaren und viel Topspin“.

Der Talk aus der Hauptstadt wird in der neuen Reihe „TALK am Dienstag“ im Wechsel mit der „NDR Talk Show“, dem „Kölner Treff“ und „3nach9“ im Ersten ausgestrahlt. (mit dpa)

Zur Startseite