Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Eva Kreienkamp war Geschäftsführerin der Mainzer Verkehrsgesellschaft, jetzt soll sie nach Berlin wechseln. Foto: Andreas Arnold/dpa
© Andreas Arnold/dpa

Update Neue Frau an der Spitze der Berliner Verkehrsbetriebe Eva Kreienkamp wird neue BVG-Chefin

Eva Kreienkamp hat die Mainzer Verkehrsgesellschaft geleitet, nun wird sie Sigrid Nikutta in Berlin nachfolgen. Der Aufsichtsrat und die Gewährträgerversammlung stimmten am Mittwoch zu.

Eva Kreienkamp wird wohl die neue Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Der Aufsichtsrat des landeseigenen Unternehmens stimmte der Personalie am Mittwoch zu.

Am frühen Abend stimmte auch die Gewährtägerversammlung der BVG zu. Seit 2015 hatte Kreienkamp die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) geleitet, in Berlin folgt sie Sigrid Nikutta nach, die im vergangenen Jahr zur Deutschen Bahn wechselte

Wirtschaftssenatorin und Aufsichtsratschefin Ramona Pop (Grüne) hatte Kreienkamp vorgeschlagen. 

Die Diplom-Mathematikerin, die in Düsseldorf und München studierte, hat fünf Jahre bei der Allianz in leitenden Funktionen gearbeitet, um dann zur Telekommunikationsunternehmen Berlikomm nach Berlin zu gehen. Anschließend gründete sie ein eigenes Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt „Gendermarketing“. 

Bevor sie in Mainz anheuerte, kümmerte sich Kreienkamp bei der privaten CityBahn GmbH in Wiesbaden um Planung und Bau einer überregionalen Straßenbahnlinie. (mit dpa)

Zur Startseite