Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Das Foto zeigt die Seite vor der Löschaktion. Screenshot: Tsp
© Screenshot: Tsp

„Natürliche Heilmittel als Virenkiller“ Berliner Grünen-Politikerin empfiehlt Knoblauch zur Corona-Behandlung

Zwei Monate rät die Gesundheitssprecherin der Grünen zu Zitrone und Knoblauch zur Linderung von Covid-Symptomen, dann löscht sie den Eintrag. Eine Glosse.

Dass man sich mit einer ordentlichen Ladung Knoblauch bluthungrige Vampire vom Leib halten kann, ist allgemein bekannt.

Was die meisten bislang wohl nicht wussten: Eine große Portion Spaghetti aglio e olio hilft auch bei Corona-Infektionen.

Das suggerierte zumindest die Berliner Grünen-Abgeordnete Catherina Pieroth auf ihrer Homepage. Unter dem Online-Pfad „Natürliche Heilmittel als Virenkiller“ empfahl sie Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronen und Salbei, um das Immunsystem zu stärken und somit „das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu verringern, aber auch den Symptomverlauf bei vorhandener Infektion zu mildern“.

Pieroth muss es wissen, schließlich ist sie gesundheits- und wissenschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Gibt es nach den Diskussionen in ihrer Partei über homöopathische Mittel bald also auch Ingwer, Knoblauch und Zitrone auf Rezept?

Ihre Tipps hatte Pieroth vorsichtshalber mit Hinweis auf das Kleingedruckte veröffentlicht: „Zwar teils noch nicht eindeutig durch Studien erwiesen, haben sich diese Nahrungsmittel durch ihre jahrhundertelange Anwendung als desinfizierend, schleimlösend, entzündungshemmend und immunstärkend bewährt.“

Zwei Monate hatte sich daran niemand gestört, doch nachdem ein reichweitenstarker Twitter-Nutzer am Sonntag auf den Eintrag hingewiesen hatte, war die Seite am Abend plötzlich nicht mehr abrufbar. Anruf bei Pieroth: „Über Twitter solche Spitzfindigkeiten zu diskutieren, halte ich für verkürzt“, begründet die Abgeordnete die Löschaktion.

Zauberknolle. Hilft gegen Vampire. Und gegen das Coronavirus? Foto: Franziska Gabbert/dpa/pa Vergrößern
Zauberknolle. Hilft gegen Vampire. Und gegen das Coronavirus? © Franziska Gabbert/dpa/pa

[Das Coronavirus in Berlin: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen. Kostenlos und kompakt: checkpoint.tagesspiegel.de]

Und inhaltlich? „Neben guter Ernährung und Bewegung kann man bekanntlich auch mit Kräutern und Vitaminen sein Immunsystem stärken und ergänzend zur Schulmedizin auch natürliche Heilmittel hinzuziehen.“

Covid-19 solle man nicht rein klinisch betrachten. Sie wünsche sich, dass mehr auf Vitamine geachtet werde. Statt Knoblauch also vielleicht doch die noch vitaminreicheren Nahrungsmittel Johannisbeeren, Paprika und Spinat – die schützen allerdings nicht vor Vampiren.

Zur Startseite