Eines der Ende April geschlüpften Panther-Chamäleons - noch grau-braun, bald bunt. Foto: Aquarium Berlin/Martin Wardelmann
© Aquarium Berlin/Martin Wardelmann

Update Nachwuchs im Aquarium Berlin hat Chamäleon-Neunlinge bekommen

Noch nicht so farbenprächtig, aber schon ganz schön niedlich: Im Aquarium des Zoos sind neun Pantherchamäleons geschlüpft – und erwartet werden noch weitere.

"Der ruht in sich", kommentiert ein Twitter-User treffend. Andächtig sitzt das kleine Pantherchamäleon auf der Hand des Tierpflegers - kaum größer als dessen Fingernagel. "Die sind für uns auch immer ein bisschen was Besonderes." Im Aquarium sind neun Pantherchamäleons geschlüpft.

Und in den nächsten Tagen werden noch weitere erwartet. "Es werden immer mehr", freut sich eine Zoosprecherin. In einem Video auf dem Twitterkanal des Berliner Zoos kann man eines der ersten, geboren am 29. April, bereits beim Beobachten beobachten.

"Das ist ein großer Glücksmoment, dass die Winzlinge hier geschlüpft sind", kommentiert Tierpfleger Martin Wardelmann aus dem Off. Normalerweise täten sie dies mit einem Abstand von mehreren Tagen oder sogar Wochen, diese neun Geschwister seien aber nun alle relativ zeitgleich geschlüpft.

[Mehr zu Zoo und Tierpark lesen Sie auch in unseren Leute-Newslettern aus Charlottenburg-Wilmersdorf und Lichtenberg. Hier geht's zum kostenlosen Abo: leute.tagesspiegel.de]

Ernährt werden sie bereits mit kleinen Fliegen, ihre lange Schleuderzunge funktioniert schon genauso wie bei den Großen.

So sieht ein ausgewachsenes (männliches) Pantherchamäleon aus. Zumindest auf Madagaskar. Foto: Michel C. Milinkovitch/dpa Vergrößern
So sieht ein ausgewachsenes (männliches) Pantherchamäleon aus. Zumindest auf Madagaskar. © Michel C. Milinkovitch/dpa

"Sie gehören zu den Schönsten", schwärmt Wardelmann - trotz des unbestreitbar hohen Niedlichkeitsfaktors ist davon allerdings noch nicht viel zu sehen: Ihre Farbenpracht entwickeln die noch grau-braun getarnten Jungtiere erst mit der Zeit.

Besucht werden können die Reptilienbabies bislang aber leider noch nicht: Im Gegensatz zu Zoo und Tierpark, die den Großteil ihrer Außenanlagen am 28. April wieder geöffnet haben, bleibt das Aquarium vorerst geschlossen.

Zur Startseite