Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Diesen Ford Fiesta haben die Ermittler in der Nähe des Tatorts gefunden. Foto: Polizei Berlin
© Polizei Berlin

Mann in Berlin-Wedding erschossen Zeugen gesucht – Polizei veröffentlicht Foto vom Fluchtwagen

Ermittler entdeckten den weißen Ford Fiesta in tatortnähe. Sie erhoffen sich dadurch, Zeugen zu finden, die den Mann bei der Flucht gesehen haben.

Am Freitag vor einer Woche hat ein derzeit noch unbekannter Schütze einen Mann vor einem türkischen Backshop in Berlin-Wedding erschossen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Am Abend des 27. August wurde der 46-jährige Stammgast des Kiosks & Backshops in der Reinickendorfer Straße gegen 19.30 Uhr durch mehrere Schüsse getötet. Kurz darauf fanden Ermittler an der Hochstraße nahe des Tatorts den mutmaßlichen Fluchtwagen. Am Freitag veröffentlichte die Polizei nun ein Fotos von dem weißen Ford Fiesta sowie vom Tatort.

Der Tatort in der Reinickendorfer Straße. Hier wurde der 46-Jährige erschossen. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Der Tatort in der Reinickendorfer Straße. Hier wurde der 46-Jährige erschossen. © Polizei Berlin

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Ermittler der 8. Mordkommission wollen Zeugen finden, die den Mann bei seiner Flucht beobachtet haben. Laut Berliner Zeitung heiße es aus Polizeikreisen, dass der Schütze vermutlich davon ausging, dass er gesehen wurde, als er aus dem Kleinwagen stieg. Er habe das Fahrzeug nur wenige hundert Meter weiter abgestellt und sei zu Fuß geflüchtet. (Tsp)

Zur Startseite