Lärm und Dreck gab es in diesem Jahr wieder beim Myfest. Der Bezirk will nun die Anwohner fragen, wie es weitergehen soll. Foto: REUTERS
p

Leute-Newsletter Bezirks-Kalender, Brecht-Biografie, Myfest-Befragung

0 Kommentare

Am Donnerstag erscheinen die "Leute"-Newsletter aus den Bezirken Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Hier einige Themen.

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF berichtet Boris Buchholz +++ Antisemitismus im Südwesten: Aktion #showupforshabbat „Forschungscampus“ am Museumsstandort Dahlem wird wahrscheinlicher +++ Rechtliche Gutachten zur Villa in der Schmarjestraße 14 +++ Zur Reichspogromnacht: Aktion Glanz startet am 4. November +++ Macht leer die Tonne: In der Zehlendorfer Waldsiedlung springt ein Privatunternehmen ein+++ Eisbahn Lankwitz verschiebt Saisonstart auf den 10. November +++ „Berlin – Hidden Places“: Verlosung von drei Bezirks-Kalendern +++

Christian Hönicke meldet sich aus PANKOW: +++ Neue Pläne für Tramlinie M1: mehr Fahrten im Norden, weniger in der Innenstadt +++ Brecht in Weißensee: Eine neue Biografie widmet sich dem traurigen Schicksal der bröckelnden Brecht-Villa +++ Schönhauser Allee 90: Anwohner fordern Gerüstabbau +++

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG meldet sich Nele Jensch +++ Gentrifizierung am Oranienplatz: Die Denkerei muss gehen +++ Holper-Radweg an der Frankfurter Allee ausgebessert +++ Umgestaltung des Fraenkelufers verzögert sich +++ Befragung zum 1. Mai und potentieller Straßen-Umbenennung nach Rio Reiser +++ CDU sorgt sich um Recht und Gesetz in Kreuzberg +++ Neuer Stern am Kneipen-Himmel: Im OYA können sich Frauen sicher fühlen +++

Die „Leute“-Newsletter aus den Berliner Bezirken gibt’s gratis: www.tagesspiegel.de/leute

Mehr zu Pankow