Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
259714_0_e6c11944.jpg Foto: ddp
© ddp

Kreuzberg Demo gegen Dealer am Kottbusser Tor

"Drogen weg vom Kotti": Rund 80 Gewerbetreibende und Anwohner haben am Sonnabend gegen Junkies und Dealer protestiert, die sich dort verstärkt aufhalten.

Berlin Initiiert worden war der Aufzug von der neuen Initiative Kottbusser Tor. Der Platz ist ein beliebter Treff der Drogenszene. Zwischenfälle bei den Protesten gab es nach Angaben eines Polizeisprechers nicht.

Seitdem die Junkies und Dealer aus einem angrenzenden Parkhaus am Kottbusser Tor vertrieben wurden, setzen sich die Süchtigen nach Angaben der Initiative immer häufiger auf offener Straße ihre Spritzen oder handeln mit Drogen. Das will die nun die von Anwohnern und Gewerbetreibenden gegründete neue Initiative nicht hinnehmen. (ho/ddp)

Zur Startseite