Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Schwaches Schloss = Einladung zum Diebstahl. Foto: Getty Images/iStockphoto
© Getty Images/iStockphoto

Interaktive Karte der Polizei An diesen Berliner Orten werden die meisten Fahrräder geklaut

Alle 18 Minuten wird in Berlin ein Rad geklaut, am häufigsten an Bahnhöfen. Meist bleibt es verschwunden – die Aufklärungsquote ist niedrig.

In Berlin werden jedes Jahr rund 30.000 Fahrräder geklaut, die meisten an Bahnhöfen. Die Polizei hat dazu am Wochenende eine interaktive Karte auf Twitter veröffentlicht. Sie finden Sie hier:

Wenn in Berlin ein Fahrrad gestohlen wird - das passiert im Schnitt rund 80 mal am Tag, also alle 18 Minuten - dann bleibt es in der Regel auch verschwunden. Aufgeklärt werden nur rund vier Prozent der Diebstähle. Berlin liegt bundesweit an der Spitze - pro 100.000 Einwohner werden 1000 Räder gestohlen. Die drei ersten Plätze der Statistik belegen die Stadtstaaten. Zugleich hat Berlin die niedrigste Aufklärungsquote.

Im Jahr 2018 wurden in Berlin 27.529 Fahrräder im Wert von 18,2 Millionen Euro gestohlen. Auch in den Jahren zuvor waren die Zahlen ähnlich. Der Wahrscheinlichkeit nach ist die Frage also nicht, ob ein Rad gestohlen wird, sondern wann. Die Polizei veröffentlichte mit ihrer interaktiven Karte auch gleich Tipps, wie man den Dieben das Leben zumindest schwerer machen kann:

  • Achten Sie darauf, Ihr Rad möglichst an belebten, gut einsehbaren Orten abzustellen, um den Tätern den Vorteil der Heimlichkeit zu nehmen.
  • Sichern Sie Ihr Fahrrad immer und überall, wenn Sie es außerhalb abstellen, auch wenn Sie „nur für eine Minute“ beim Bäcker sind.
  • Täter nutzen besonders große und unübersichtliche Abstellorte (z.B. an Bahnhöfen des ÖPNV, Schulen, Schwimmbädern und Bibliotheken) gern, um dort in der Anonymität wirken zu können. Sprechen Sie Personen an, die sich auffällig lange an einem Fahrrad zu schaffen machen bzw. informieren Sie die Polizei!
  • Schließen Sie Ihr Rad nicht nur ab, sondern an - damit es nicht weggetragen werden kann.
  • Nehmen Sie teure Anbauteile lieber mit. Kaufen Sie ein ordentliches Schloss, auch wenn es teuer ist.
  • Wenn Sie Ihr Fahrrad auf dem Gelände oder auf dem Hof abstellen, achten Sie darauf, dass Gartentore, Hauszugänge etc. immer gut verschlossen sind, um Dieben den Zutritt zu erschweren.
Zur Startseite