Tagesspiegel Plus - jetzt gratis testen
Antje Kapek, Fraktionschefin der Grünen im Abgeordnetenhaus Berlin. Doris Spiekermann-Klaas
© Doris Spiekermann-Klaas

Grüne Fraktionschefin Antje Kapek nimmt Baustadtrat Schmidt in Schutz

Kapek meldete sich im Fall um die Vorwürfe gegen den Kreuzberger Stadtrat Florian Schmidt (Grüne) zu Wort. Es gebe keine Hinweise auf Manipulation der Akten.

Die Fraktionschefin der Grünen im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, nimmt den Grünen Baustadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt, in Schutz. Bei einer Diskussionsveranstaltung der Berliner CDU sagte Kapek am Dienstagabend, es finde gerade eine "öffentliche Vorverurteilung und Hetzjagd" statt.

Schmidt steht wegen einer möglichen Aktenmanipulation im Zusammenhang mit im Bezirk ausgeübten Vorkaufsrechten durch die "Diese eG" seit Sonnabend in der Kritik. Kapek sagte nun, sie rate allen, "die von Manipulation und Urkundenfälschung sprechen" zu Vorsicht. "Wir haben am Wochenende versucht, zu rekapitulieren, was an den Vorwürfen dran ist", sagte Kapek, sie sei zum Schluss gekommen: "Es gibt keinen Hinweis auf eine Manipulation der Akten."

Zur Startseite