Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Im vergangenen November waren die drei Unbekannten in die Bankfiliale in der Uhlandstraße 9 eingebrochen. Foto: Polizei Berlin
© Polizei Berlin

Diebe brachen Schließfächer auf Berliner Polizei sucht mit Bildern nach Bank-Einbrechern

Noch während der Öffnungszeiten sind drei Unbekannte in eine Bank eingebrochen. Einer der Täter war womöglich an verschiedenen Einbrüchen beteiligt.

Die Berliner Polizei sucht mit Hilfe von Fotos nach drei Unbekannten, die im vergangenen November in der Uhlandstraße in Charlottenburg in eine Bank eingebrochen sind.

[Sicherheit im Kiez - immer wieder Thema in den bezirklichen Newslettern vom Tagesspiegel, ganz unkompliziert und kostenlos bestellen unter leute.tagesspiegel.de]

Jetzt kostenlos bestellen

Sie verschafften sich nach Angaben der Behörde noch während der Öffnungszeiten der Filiale gewaltsam Zugang zu den Kellerräumlichkeiten und brachen vier Schließfächer auf.

Die Diebe stahlen den Großteil der Inhalte und flüchteten anschließend in eine unbekannte Richtung. Eine Mitarbeiterin der Bank bemerkte den Einbruch wenige Minuten später.

Ein weiteres Fahndungsfoto der Polizei. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Ein weiteres Fahndungsfoto der Polizei. © Polizei Berlin

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Im Rahmen der Ermittlungen sind weitere Einbruchstaten bekannt geworden, welche vermuten lassen, dass einer der Täter an verschiedenen Taten beteiligt war.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 445 unter der Rufnummer (030) 4664-944511 und per E-Mail entgegen, außerdem die Internetwache der Polizei Berlin sowie auch jede andere Polizeidienststelle. Weitere Fotos der Gesuchten sind hier auf der Webseite der Polizei zu sehen. (Tsp)

Zur Startseite