Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: dpa
© dpa

Dealer in Neukölln festgenommen Polizisten fanden 2,7 Kilo Heroin und ein Beil

Am Donnerstag durchsuchte die Polizei einen Keller, in dem zwei Verdächtige Drogen versteckt haben sollen. Einer der Männer konnte festgenommen werden.

Die Polizei ermittelte wohl schon länger gegen die zwei tatverdächtigen Männer im Alter von 50 und 60 Jahren. Am Donnerstag vollstreckten die Beamten schließlich Durchsuchungsbeschlüsse der Staatsanwaltschaft in Britz und Neukölln. Im Keller des verdächtigen 50-Jährigen seien mithilfe eines Rauschgiftspürhundes ein Gemisch aus Heroin von insgesamt 2,7 Kilogramm gefunden worden.

Direkt daneben, griffbereit, habe ein etwa 27 cm großes Küchenbeil gelegen. Beides beschlagten die Beamten, konnten den 50-Jährigen jedoch nicht antreffen. Der 60-Jährige, dem das Heroingemisch zuzuordnen war, sei jedoch hingegen festgenommen und in Gewahrsam gebracht worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sei er einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der einen Haftbefehlt erließ. Ermittlungen laufen wegen des Verdachts des unerlaubten bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. (Tsp)

Zur Startseite