Superwahlsonntag 2021 - Alle Wahlergebnisse, Analysen und News
Wahnsinnig viele Leute beim CSD 2021 in Berlin. Foto: Tilmann Warnecke
© Tilmann Warnecke

CSD Berlin 2021 im Blog 65.000 Leute bei Parade – größte Demo in der Coronakrise

Die Parade zum Christopher Street Day war größer als erwartet. Politisch war sie auch: Senator Lederer will Berlin zur „queeren Freiheitszone“ machen. Der Blog.

Hoogay und Happy Pride: Am Sonnabend ist die Parade zum Christopher Street Day durch Berlin gezogen. Mehr Politik, weniger Party war dieses Mal die Devise. Wegen der Corona-Pandemie sollte der CSD einige Nummern kleiner ausfallen. Dennoch waren laut Polizei 65.000 Leute unterwegs, die Veranstaltenden sprachen sogar von 80.000. Eine frühere Schätzung von 35.000 korrigierte die Polizei am Abend noch einmal nach oben. Damit war es die größte Demonstration in Berlin seit Beginn der Coronakrise.

Das Gedränge war groß, nicht immer wurden Masken getragen. Politisch war es auch: Kultursenator Klaus Lederer (Linke) will Berlin zur „queeren Freiheitszone“ machen, kritisierte Polen und Ungarn. Unten im Blog finden Sie das Wichtigste des Tages zum Nachlesen.

Zur Startseite