Ein Patient lässt vor einer Arztpraxis einen Abstrich für einen Corona-Test machen. Foto: Kay Nietfeld/dpa
© Kay Nietfeld/dpa

Live Corona-Virus in Berlin Berliner Amtsärzte wollen Plan für Strategiewechsel vorlegen

Spree-Neiße wird zweites Risikogebiet in Brandenburg + Gesundheitssenatorin: „Lockdown steht vor der Tür“ + 822 Neuinfektionen in Berlin + Der Corona-Blog.

Berlins Amtsärzte wollen sich in ihrer wöchentlichen Sitzung am Mittwoch über einen Maßnahmenplan im Kampf gegen die Corona-Pandemie verständigen. Erwartet wird, dass es darin vor allem um einen Strategiewechel hinsichtlich von Tests und der Kontaktverfolgung geht, mit der die überlasteten Gesundheitsämter vielerorts nicht mehr hinterherkommen. (Mehr dazu im Newsblog unten)

Weitere Corona-Nachrichten aus Berlin:

  • Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) warnt im RBB vor einem erneuten Lockdown. Dieser stehe vor der Tür.
  • Brandenburg bekommt zweites Risikogebiet: Spree-Neiße überschreitet kritischen Wert
  • 822 neue Corona-Fälle meldete die Gesundheitsverwaltung am Dienstag. So viele, wie noch nie in der Pandemie. Eine Ampel steht auf Rot, eine auf Orange. Auch die Inzidenz steigt weiter an.
  • Berlin weitet die Maskenpflicht aus. Künftig gilt diese auch auf Floh-, Wochen- und Weihnachtsmärkten. Außerdem gelte sie auf belebten Einkaufsstraßen.

[Behalten Sie den Überblick: Corona in Ihrem Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihren Bezirk. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de]


Zur Startseite