Dezember - Kiezterror und pünktliche U-Bahnen

Jens-Holger Kirchner war ihr Fachmann für Verkehr. Trotzdem entließ Senatorin Regine Günther ihn gegen seinen Willen vorzeitig in den Ruhestand. Foto: dpa
Checkpoint-Jahresrückblick 2018 Berlin ist ein Rätsel - können Sie's lösen?

30) Verkehrssenatorin Regine Günther schiebt ihren Staatssekretär Jens-Holger Kirchner aufgrund seiner Krebserkrankung gegen dessen Willen aufs Abstellgleis und besetzt den Posten neu. Wer bekleidet nun die drei Spitzenpositionen der Behörde, die nach Aussage der Senatorin die Verkehrswende in Berlin einleiten möchte?

T Eine Umweltexpertin, ein Klimaschützer und ein Biologe mit Faible für organische Landwirtschaft
U Eine Germanistin, ein Verbraucherschützer und einer, der „was mit Medien“ macht
V Ein Verkehrsplaner, ein Klimaexperte und eine Expertin für alternative Mobilität

31) Die gute Nachricht: Die BVG möchte wieder pünktlicher sein! Wie will sie das schaffen?

A Sie fährt einfach weniger oft
B Sie schafft mehr Fahrzeuge an
C Sie hält nicht mehr an jedem Bahnhof

32) Eine vorgeblich maoistische Schlägertruppe mit dem Namen „Jugendwiderstand“ terrorisiert Neukölln, greift Andersdenkende an und beschäftigt mittlerweile auch den Verfassungsschutz. Dem Tagesspiegel droht die Truppe nach der Berichterstattung mit einem Zitat der Liebeslyriker von K.I.Z.: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“. Welchen Beruf hat ihr mutmaßlicher Wortführer?

D Er ist Kindergärtner
E Er ist Sozialarbeiter
F Er ist Sohn

Zur Startseite