April - Gangsterrapper und Antisemiten

Überall in Deutschland gab es 2018 antisemitische Übergriffe. Ein Land stach jedoch besonders hervor. Foto: dpa
Checkpoint-Jahresrückblick 2018 Berlin ist ein Rätsel - können Sie's lösen?

9) Der Musikpreis Echo wird zum letzten Mal verliehen. Grund für das Aus war die Prämierung von Farid Bang und Kollegah. Zahlreiche Prominente hatten aus Protest ihre Echos zurückgegeben. An welcher Textzeile der Gangsterrapper störte sich schließlich sogar die Staatsanwaltschaft?

R „Mache mal wieder ’nen Holocaust!“
S „Mein Körper definierter als bei Auschwitzinsassen.“
T Keiner

10) 2500 Menschen gehen in der Stadt auf die Straße, um gegen Antisemitismus zu demonstrieren. Zuvor war ein nicht-jüdischer Israeli, der sich in einer Art Experiment eine Kippa aufgesetzt hatte, von einem 19-jährigen mit einem Gürtel in Prenzlauer Berg geschlagen und mit dem Wort „Jude“ beschimpft worden. Kommentar der Verteidigerin: „Weil er aus Syrien kommt und das dort gang und gäbe ist.“ Wo gab es im ersten Halbjahr 2018 mit 80 Übergriffen deutschlandweit am häufigsten antisemitische Kriminalität?

E Berlin
F Brandenburg
G Sachsen

Zur Startseite