Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Rollt wieder: Eine U-Bahn fährt vor dem Bahnhof Möckernbrücke am Technikmuseum vorbei.  Foto: dpa
© dpa

BVG-Streik in Berlin Busse und Bahnen der BVG fahren wieder

Verdi zufrieden mit Streiktag + Großes Chaos ist ausgeblieben + 24 Stunden keine U-Bahn, keine Trams, kaum Busse + Der Newsblog

Die Gewerkschaft Verdi zeigt sich zufrieden mit dem Nahverkehrsstreik in Berlin und Brandenburg. Das große Chaos blieb am Freitagmorgen aus. In Berlin fahren seit 3 Uhr in der Nacht wieder U-Bahnen, Trams und Busse der BVG. (Mehr im Newsblog)

Hintergrund des Streiks, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte, ist die Forderung nach einer bundesweit einheitlichen Tarifregelung für die rund 87.000 Beschäftigten im ÖPNV. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hatte das erneut abgelehnt. 

  • So kommen Pendler trotzdem ans Ziel: Lesen Sie hier, welche Buslinien doch fahren und welche Alternativen es gibt.
  • Auch in Brandenburg wird im ÖPNV gestreikt – allerdings nur bis Freitagmittag.
  • Nicht bestreikt wird die S-Bahn und die Regionalbahn. Die S-Bahn hat auf einigen Linien zusätzliche Fahrten angekündigt.

Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier im Newsblog:


Zur Startseite