Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Ein gelber Blütenteppich von Löwenzahn ist auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude zu sehen. Foto: Jörg Carstensen/dpa
© Jörg Carstensen/dpa

Live Bundesnotbremse bleibt Inzidenz in Berlin steigt auf 100,8 – Lockerungen frühestens ab 19. Mai

Florian Schwabe

Vorerst keine Impfungen in Flüchtlingsunterkünften mehr + Berlinale hält an Sommerfestival fest + Kalayci definiert Senats-Zielmarken + Der Corona-Blog.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Berlin ist am Montag wieder auf 100,8 gestiegen. Damit wird es in dieser Woche keine Lockerungen geben. Auch die angedachte Öffnung der Außengastronomie ist nicht möglich. Für ein Lösen der Bundesnotbremse müsste die Inzidenz fünf Werktage in Folge unter 100 bleiben. Lockerungen könnten frühestens am 19. Mai möglich sein, sagte Gesundheitssenatorin Kalayci am Montag. (Mehr dazu unten im Newsblog.)

Weitere Corona-Nachrichten:

Zur Startseite