Transparente Plastiksäcke, gefüllt mit Herbstlaub. Foto: Ralf Hirschberger/ZB
p

Leute-Newsletter Laubsäcke, Fassaden und Stadtteilmütter

0 Kommentare

Am Mittwoch erscheinen die Bezirksnewsletter aus Reinickendorf, Mitte und Neukölln. Hier schon mal eine Themenvorschau.

Aus Reinickendorf berichtet Gerd Appenzeller: Abgezockt beim Parken vor dem Supermarkt – wie wehrt man sich? +++ Laubsack auf der Straße – warum wird das eigentlich bestraft? +++ Wo man jetzt noch Baden gehen kann +++

Laura Hofmann berichtet aus MITTE: SPD-Fraktion im Bezirk spricht sich gegen das Mauerprojekt „Dau“ aus +++ Neuer Eigentümer, Miete verdoppelt: Künstler verlassen das Atelierhaus Klosterstraße 44 +++ Ehemaliges Haus des Berliner Verlags bekommt neue Fassade +++ Bezirk plant Hochhaus für Flüchtlinge und Studenten am Augustenburger Platz +++

Aus NEUKÖLLN berichtet Madlen Haarbach: AfD vereint gegen „Kicherpresse“ und „Altparteien“ +++ Mehr Qualität und Quantität in der Kältehilfe? +++ „Stoppt den Feuerwerkswahnsinn“ +++ CDU will keine Gendersternchen +++ AfD fordert Statistik zu Gewalt an Schulen – die längst existiert +++ Was bringen Bußgelder gegen Schulschwänzer*innen? +++ 17 neue Stadtteilmütter

Bezirksnewsletter „Leute“ kostenlos bestellen unter: www.tagesspiegel.de/leute

Mehr zu Reinickendorf