Sind Fahrradstraßen überhaupt sinnvoll? Foto: Uli Deck/dpa
p

Leute-Newsletter Freiraum, Sinn einer Radlerstraße und Gestank im Idyll

0 Kommentare

Heute erscheinen unsere Bezirks-Newsletter aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Steglitz-Zehlendorf. Hier einige Themen.

Folgende Nachrichten aus dem Bezirk FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG bringt Corinna von Bodisco: +++ Projektteam will „Freiraum“ längerfristig mit Jugendlichen und Anwohner*innen gestalten +++ Soll das Bezirksamt seine Webseite überarbeiten? +++ Israelisch-Deutsches Festival im Radialsystem +++

Aus PANKOW meldet Christian Hönicke: +++ Fahrradstraße überhaupt sinnvoll? +++ Darßer Straße: Radweg nach Umbau lebensgefährlich +++ Trockener Sommer: Bezirksamt erwartet viele Baumschäden +++ Gedenkstele für Quadriga-Schöpfer Schadow in Französisch Buchholz +++ Marode Bolzplätze: Neuer Volkssport Zaunklettern +++

Und Boris Buchholz schreibt über STEGLITZ-ZEHLENDORF: +++ Aufruf der Kirchenkreise: Schaut Rechtspopulisten nicht schweigend zu +++ Bootsfahrt auf dem Waldsee: Es stinkt im Idyll +++ Schon wieder Baustopp im Gemeindepark Lankwitz +++ Die zweite kommunale Galerie: Ab Januar wird das Gutshaus Steglitz vom Kulturamt bespielt +++ 250 Jahre Alte Dorfkirche in Zehlendorf begangen +++

Zwölf Bezirke, zwölf Newsletter: Unsere "Tagesspiegel Leute"-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr zu Pankow