Fahne der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten weht in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald. Foto: Imago
© Imago

Leute-Newsletter am Donnerstag Schon die Eltern waren Antifaschisten

Historisches und Aktuelles in unseren Bezirksnewslettern, donnerstags aus Steglitz-Zehlendorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow. Hier ein Themenüberblick.

Unsere Leute-Newsletter aus allen zwölf Berliner Bezirken, die es inzwischen auf mehr als 178.000 Abonnements bringen, können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de. Jeder Bezirk ist einmal in der Woche dran, heute kommen unsere Newsletter, wie immer donnerstags, aus Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Hier einige Themen im Überblick.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF schreibt Boris Buchholz zum Beispiel über:

  • Edith Pfeiffer ist 79 Jahre alt – sie wurde im Kriegsjahr 1941 geboren. Ihre Eltern wehrten sich gegen die Nazi-Diktatur und auch sie setzt sich heute aktiv dafür ein, dass sich das Grauen der Konzentrations- und Vernichtungslager nicht wiederholt. Die Lichterfelderin ist Mitglied der Bundesvereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN / BdA), die 1947 von jüdischen und nicht-jüdischen Überlebenden der Konzentrationslager und Folterkeller der Nazis gegründet wurde. In der Newsletter-Rubrik "Nachbarschaft" bringen wir ein Interview mit ihr. Weitere Themen im Newsletter unter anderem:
  • 75 Jahre Befreiung von Auschwitz: Orte des Gedenkens in Steglitz-Zehlendorf
  • Alles gut im Bezirksparlament? Über neue Regeln und alte Wünsche
  • Investieren gegen die Markt-Macht des Investors: Am Kranoldplatz wollen Bürger selber Immobilien erwerben, um den Kiez zu retten
  • Super-Sporttag: Zwei Viertelfinalspiele um die Deutsche Hockey-Meisterschaft werden in Zehlendorf ausgetragen
  • Südwest-Vereine dominieren die Hockey-Bundesliga Ost
  • Neue Folgen der „Musikschuldoktoren“: Saite gerissen oder Mundstück verrutscht? Erste Hilfe beim Üben per Video
  • Bürgerbeteiligung – wie kann das gehen? Diskussion und Brezeln mit Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) und der grünen Bundestagsabgeordneten Katrin Göring-Eckart
Jetzt kostenlos bestellen

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG berichtet Nele Jensch unter anderem über:

  • Niemand soll vergessen sein: Bezirk hält erstmals Gedenkfeier für ordnungsbehördlich bestattete Menschen ab
  • Knöllchenrekord in Friedrichshain-Kreuzberg
  • Viel Lärm für nichts? Im grün regierten Xhain sind immer noch Laubbläser im Einsatz
  • Friedrichsberg statt Xhain?
  • "Concerts for Future": Neue Veranstaltungsreihe verbindet Popkonzerte und Klimaschutz
  • Feministische Perspektive auf den Mauerfall im FHXB-Museum
Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk PANKOW (mit Prenzlauer Berg u.a.) meldet sich Christian Hönicke zum Beispiel mit diesen Themen:

  • Holocaust-Erinnerung: Leserinnen und Leser nennen uns ihre Gedenkorte in Pankow
  • Längere Grünphase als Sicherheitsrisiko für Fußgänger? Vekehrsverwaltung lehnt neue Ampelschaltung mit zynischer Begründung ab
  • Zum Jubeln: Inklusionsverein Pfeffersport wird von Bundeskanzlerin ausgezeichnet
  • Zum Weinen: Berühmtes Theater muss Pankow wohl verlassen
  • Scherbenärger: Bezirkspolitiker fordern Glascontainer außerhalb des S-Bahns zurück
  • Freiwillig verdrängt? Gentrifizierungsdebatte um Prenzlauer Berg geht weiter
  • Fahrstuhl oder Stehstuhl? Mieter bezahlen einen Lift, der nie funktioniert
  • Immer mehr Handwerker verlassen Pankow: Bezirksamt in Sorge
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern auf Geburtstage von Freunden, Ehe- und Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite