Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Der Elkartweg in Berlin-Hakenfelde mit Straßenschild und weiteren Schildern. Foto: André Görke
© André Görke

Langwierige Umbenennung Nazi-Name wird nach elf Jahren vom Straßenschild entfernt

Historisches und Aktuelles in unseren Bezirksnewslettern, dienstags aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf. Themenübersicht hier.

Inzwischen wurden unsere zwölf Bezirks-Newsletter berlinweit mehr als 250.000 Mal abonniert. Die Woche geht weiter mit Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de. Für alle Bezirke halten wir Sie über die Pandemie mit Updates auf dem Laufenden, zumal jetzt nach den Ferien, zu Beginn des neuen Schuljahres. Weitere Themen finden Sie hier im Überblick:

Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU meldet sich André Görke:

  • Laut Amtsblatt soll der Elkartweg in Hakenfelde am 15. November 2021 umbenannt werden - endlich. Endlich? Ja, denn Karl Elkart, nach dem die Straße benannt ist, war ein Nazi. Und der Antrag zur Umbenennung stammt aus dem Jahr 2010. Warum das so lange gedauert hat und wessen Namen die Straße jetzt tragen soll, lesen Sie im Newsletter. Weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Spandauer Tag des Ehrenamtes: Wer steckt dahinter?
  • Schwarz auf Weiß: Spandau bekommt eine neue Grundschule für 400 Kids
  • Tschö Gelber Sack! Zehntausende bekommen am Stadtrand die gelbe Tonnen
  • Überall Schrotträder: Arcaden-Chef droht mit dem Bolzenschneider am Bahnhof
  • Nevios Foodtruck an der Freybrücke
  • Kanu, Basketball & Sportlerwahl im Südpark
  • Familientipps: musikalischer Theater-Umzug in der Altstadt, Schafe am Hahneberg, Oktoberfest auf dem Bauernhof
  • Hallenbad nach 1 Jahr wieder geöffnet
Jetzt kostenlos bestellen

Aus MARZAHN-HELLERSDORF schreibt Paul Lufter:

  • Frisch saniert und gleich stillgelegt: Die Klangelemente auf dem Mehrower Platz bleiben vorerst stumm
  • Nach Vandalismus, Lärm und Gewalt: Der Kienberg Park wird zum Streitthema in der BVV
  • Das Bezirksmuseum widmet Komponisten Kurt Schwaen eine eigene Ausstellung
  • Der Klimawandel und die Stadtnatur: BVV spricht über Bewässerung der Stadtbäume
  • „Werterauschen”: Schloss Biesdorf eröffnet neue Ausstellung im September
  • 1. VfL Fortuna Marzahn mit dem Sonderpreis für „Ehrenamtliche des Jahres” ausgezeichnet
Jetzt kostenlos bestellen

Sophie Rosenfeld berichtet aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG:

  • Sommerfest auf dem Gelände der “Alten Mälzerei”
  • Ehrenamt beim DRK: Blutspenden sind auch während der Pandemie wichtig
  • Verwaltung im Bezirk: Was die Parteien in den nächsten Jahren verbessern wollen
  • Bürgerbeteiligung zur „Neuen Mitte Tempelhof” gestartet
  • Ehrengrab für Rio Reiser auf dem St.-Matthäus-Kirchhof
  • Galakonzert der Seniorenarbeit Tempelhof-Schöneberg in der Philharmonie
  • Kiezpoeten auf dem Schöneberger Südgelände
  • Berliner:innen misten aus: Gebrauchtes auf der Straße verkaufen und verschenken
  • Warnung vor Giftködern für Hunde
  • Familienyoga in der Ufa Fabrik
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite