Luftbild der ehemaligen Abhörstation auf dem Teufelsberg im Berliner Grunewald. Foto: PICTURE ALLIANCE / DPA
© PICTURE ALLIANCE / DPA

Frühere Abhörstation zu besichtigen Teufelsberg wieder zugänglich – im Newsletter verlosen wir Freikarten

Gute Nachrichten, eine Verlosung und mehr in unserem meistgelesenen Bezirksnewsletter, immer freitags aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier die Themen im Überblick.

Unsere Leute-Newsletter aus den Bezirken zählen inzwischen berlinweit rund 210.000 Abonnements. Mit rund 28.600 Abos ist Charlottenburg-Wilmersdorf davon der meistgelesene und erscheint am heutigen Freitag wieder.

Jetzt kostenlos bestellen

Unsere Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Cay Dobberke schreibt diesmal unter anderem über:

  • Spaziergänge auf dem rund 120 Meter hohen Teufelsberg im Grunewald waren trotz der Coronakrise auch in den vorigen Wochen möglich, allerdings nur außerhalb der eingezäunten früheren Abhöranlage der Amerikaner und Briten. Nun können Interessierte auch wieder die Ruinen der "Field Station Berlin" besichtigen, und zwar mittwochs bis sonntags von 11 Uhr bis Sonnenuntergang. Der Eintritt kostet 5,50 Euro. Wir verlosen 5 Mal 2 Tickets unter allen Leserinnen und Lesern. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Coronavirus-Update: Restaurants öffnen und dürfen draußen an mehr Tischen servieren
  • Musikschule unterrichtet wieder, Volkshochschule will bald folgen
  • Senioren-Selbsthilfe: Wie das Sozialwerk Berlin mit der Krise umgeht
  • Neue Pläne für die Bezirksbibliotheken
  • Kiezkamera: Warum ein Taxibetrieb noch immer für Fahrten nach Ostberlin wirbt
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unserem Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite