Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Von Anwohnenden selbst gepflanzte Bäume in Berlin-Prenzlauer Berg. Foto: privat
© privat

Forderung der Grünen in Berlin Auch der Denkmalschutz soll sich dem Klimaschutz anpassen

Stadtentwicklung, Stadtnatur und mehr Themen in unseren Berliner Bezirks-Newslettern, donnerstags aus Friedrichshain-Kreuzberg, Steglitz-Zehlendorf und Pankow. Vorschau hier.

Unsere Newsletter wurden berlinweit inzwischen rund 260.000 Mal abonniert. Die Woche geht weiter mit Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk PANKOW (mit Prenzlauer Berg u.a.) schreibt Christian Hönicke:

  • Nach den Baumfällungen in der Carl-Legien-Welterbesiedlung und dem Streit um Ersatzpflanzungen durch Bürger:innen in Eigeninitiative fordern die Grünen jetzt, dass sich auch der Denkmalschutz dem Klimaschutz anpassen muss. Mehr zum Thema im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • „Das ist total bitter für die Mieter“: Bezirk muss Vorkaufsrecht für mehrere Häuser abbrechen
  • Fälschungssicherer als ein Papier-Impfpass? Das sagt das Gesundheitsamt zu den "Impfarmbändern" in Shoppingcentern
  • Corona-Wirrwarr an der Grundschule: Wer muss die Sitznachbarn bei einem Positivtest informieren – die Schule oder die Eltern?
  • Diese Brücken werden in den nächsten Jahren im Bezirk saniert
  • Ein Gehweg wird für Autoparkplätze verkleinert – nun werfen Anwohner dem Bezirksamt einen Verstoß gegen das Mobilitätsgesetz vor
Jetzt kostenlos bestellen

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG schreibt Corinna von Bodisco:

  • Schock am Montagmorgen: Elsenbrücken-Chaos
  • „Wir Kiezhausmeister helfen, bevor die bürokratischen Mühlen anfangen zu mahlen“ – Projektleiter Paul Brandt im Porträt
  • Corona-Update: Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren in der Hunsrück-Grundschule möglich
  • Was wird aus dem Atelier und Garten von Ben Wagin im Gleisdreieckpark?
  • Neues Bahnsteigdach am Bahnhof Ostkreuz
  • Tipp: Neues Friedrichshain-Buch: "Berlin Upper East Side"
  • Ausstellung zum geplanten Haus für Familie und Bildung am Ostbahnhof
  • Stehen sie noch, die Bäume im grünen Innenhof in der Pintschstraße?
  • Crowdfunding: Fußballverein „Victoria Friedrichshain baut ein Heim“
  • Sportliche Vorsätze: 2022 Mitglied in der Turngemeinde in Berlin (TiB) werden?
  • Digitale Rätsel-Spiele für Familien von der Stadtbibliothek
  • 48 Stunden Fine Art Weihnachtsmarkt in der Schlesischen Straße
  • Nikolaus am Kotti
Jetzt kostenlos bestellen

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF schreibt Boris Buchholz:

  • Von Oman über China nach Paris: Wannsee-Seglerin Julia Büsselberg (21) will 2024 zu Olympia
  • Einen “Platzhirsch” für die Rehwiese: Anwohner wollen den alten Kiosk übernehmen
  • Einwohnerantrag aus Lichterfelde-Ost: Mehr Bürgerbeteiligung gefordert
  • Alle für einen: Alle BVV-Fraktionen wollen den Kiosk am Bahnhof Lichterfelde-West erhalten
  • Ohne Maske, dafür mit Kerzen und Keksen: Protest gegen Corona-Auflagen vor dem Rathaus Zehlendorf
  • Wovon Mädchen träumen: Geflüchtete Jugendliche drehten mit Hanna Schygulla einen eigenen Kinofilm
  • Open Air und gestreamt: Übersicht über noch virensicherere Gottesdienste an Heiligabend
  • Fallstricke der Wissenschaftskommunikation: Diskussion mit Virologe Christian Drosten
  • Schwertransport: Teltower Mauer-Kunstwerke werden Mittelpunkt im Nationalmuseum Südkoreas
  • Ein Adventskalender voller Hörgeschichten: Nehmen Sie Platz auf dem Märchensofa
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Steglitz-Zehlendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite