Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Schrifstellerin und Journalistin Gabriele Tergit. Foto: Jens Brüning c/o Schöffling & Co
© Jens Brüning c/o Schöffling & Co

Erinnerung an jüdische Künstler:innen in Berlin Den Nazis so gerade noch entkommen

Gedenken im Berliner Kiez und mehr Themen in unseren Bezirksnewslettern, mittwochs aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier eine Themenvorschau.

Bei unseren Leute-Newslettern, die inzwischen berlinweit mehr als 262.000 Mal abonniert wurden, geht die Woche weiter mit Neukölln, Mitte und Reinickendorf. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk MITTE berichtet Björn Seeling:

  • Nachdem ein SA-Trupp im März 1933 erfolglos versucht hatte, sie in ihrer Wohnung in Siegmunds Hof am S-Bahnhof Tiergarten festzunehmen, floh die jüdische Journalistin und Schriftstellerin Gabriele Tergit ("Käsebier erobert den Kurfürstendamm", "Effingers") ins Exil. Jetzt erinnert eine Ausstellung in Siegmunds Hof an Tergit und weitere jüdische Künstler:innen aus dem damaligen Bezirk Tiergarten. Auch ist eine Gedenktafel für Tergit in Siegmunds Hof geplant. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Krawall und Remmidemmi? Der 1. Mai und die Demos
  • Unruhe wegen Verkehrsberuhigung: Der Ärger um die autofreie Friedrichstraße
  • Jede Menge Zeit: Rammstein und der Mitternachtsverkauf bei Dussmann
  • Runter mit dem Sofa: BSR und Bezirk planen wieder Sperrmüllaktionstage
  • Zwei Mal Richard Wagner: Deutsches Historisches Museum und Staatsoper sehen doppelt
  • Das ist unser Haus: Stadtmuseum lässt Berlinerinnen und Berliner mitgestalten
  • Billig, billig: Siegessäule für 2500 Dollar verkauft
  • Warten auf'n Bus: Acht Busspuren genehmigt, aber nicht umgesetzt
Jetzt kostenlos bestellen

Madlen Haarbach schreibt aus NEUKÖLLN:

  • Bürgermeister Hikel zum 1. Mai in Neukölln und der Kritik an den geplanten Straßenfesten
  • 60 Jahre verheiratet: Inge und Dieter Setzchen aus Rudow über ihr Erfolgsgeheimnis
  • Nach dem Volksfest ist vor dem Volksfest: Fast 100.000 Besucher:innen bei der 66. Britzer Baumblüte – Freitag starten letzte Maientage in der Hasenheide
  • Richtfest am neuen Wohnhochhaus in der Gropiusstadt
  • Tulipan im Britzer Garten
  • Degewo ruft Neuköllner Schulen zur Bewegungschallenge auf
  • 63. Vorlesewettbewerb: Kolja ist der beste Vorleser in Neukölln
  • Sauna Confessions in der Galerie im Saalbau
Jetzt kostenlos bestellen

Aus REINICKENDORF meldet sich Lisa Erzsa Weil:

  • Schumacher-Quartier in Tegel stößt auf Bedenken bei Bauträgern
  • Nachbarschaft verbindet: Am 20. Mai ist Tag der Nachbarn
  • Einbrüche in Firmenautos häufen sich
  • Freiwillige gesucht für zweite Berliner Erhebung obdachloser Menschen
  • „Einwände gegen das Abstimmungsverhalten“: Stellungnahme von Gerald Walk zur BVV
  • 700 Jahre Tegel: Historische Führungen vom Geschichtsforum angelaufen
  • Athlet:innen vom Ruder-Club Tegel holen Gold bei Kleinbootmeisterschaften
  • „Lesbisch* leben in Reinickendorf“: Veranstaltung im Frauenzentrum Flotte Lotte
  • Gespräch und Lesung in der Galerie Etage des Museum Reinickendorf
  • Kinderfahrraddemonstration „Kidical Mass” kommt im Mai
  • Schollentrödelmarkt in Tegel
  • Neuer „Salon Interkulturell”: Lesung mit Firas Alshater


Jetzt kostenlos bestellen

In unseren Newslettern aus Mitte, Neukölln, Reinickendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel können Sie auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite