Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Zelle im früheren DDR-Frauengefängnis in der Grünauer Straße in Berlin-Köpenick. Foto: IMAGO / Sven Lambert
© IMAGO / Sven Lambert

Erinnerung an DDR-Frauengefängnis in Berlin Vielen Zeitzeuginnen fällt es schwer, darüber zu sprechen

Historisches und Aktuelles in unseren Bezirksnewslettern, montags aus Treptow-Köpenick und Lichtenberg. Hier ein Themenüberblick.

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 255.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt bei uns immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Thomas Loy:

  • In der Grünauer Straße 140 in Köpenick befand sich das DDR-Frauengefängnis. Am 7. Oktober - Republikgeburtstag - wird um 12 Uhr "eine barrierefreie Informationstafel" an dem Gebäude angebracht. Barrierefrei deswegen, weil auf der Tafel QR-Codes gescannt werden können, die zu kurzen Interviews mit ehemaligen Insassinnen des Gefängnisses führen. Genauer: Zu zwei Zeitzeuginnen. Viele Frauen sind nicht, oder noch nicht bereit, über diese Zeit zu sprechen, sagt die Historikerin Sandra Czech, die zum Gefängnis geforscht hat, im Auftrag der Gedenkstätte Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • ZDF-Serie: Jürgen Vogel ist der Kommissar aus Köpenick
  • Superwahl-Service: Wer Sie künftig im Abgeordnetenhaus vertritt
  • Falsche Wahlergebnisse auch im Südosten? Wahlamt ermittelt
  • Neubauwohnungen am Nelkenweg: Anwohnerprotest verhallt
  • "Unvollendete Metropole": Große Ausstellung im Peter-Behrens-Bau
  • Viertes Friedenskonzert in Grünauer Kirche
  • Putins "Schwarzer Kanal": RT Deutsch sendet aus Adlershof
Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG schreibt Pauline Faust:

  • SPD-Stadtrat Hönicke will Linken-BM Grunst den Chefsessel im Bezirk streitig machen: BVV-Fraktionen verhandeln
  • Lichtenbergerin Barbara Mewis vermittelt seit mehr als 20 Jahren die Geschichte ihrer Heimat
  • Der perfekte Schnitt: der Eierschneider wurde von  einem Lichtenberger erfunden
  • Unbemerkte Nachbarn: Wie sich Waschbären in Berlin rasant ausbreiten
  • Volltreffer: Boxer Achmed Gadaborschev vom SV Lichtenberg 47 gewinnt Gold beim Turnier der Olympischen Hoffnung
  • Lichtenberger Projekt Stadtlichter erhält Europapreis Blauer Bär
  • Musikkenner Klaus-Jürgen Böhme stellt „Swing Time“ vor
  • Lichtenberger Frauen*preis
  • Sprechstunde vom Bezirksbürgermeister
  • Lesung von Gartenliebhaberin und Autorin Doris Bewernitz
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite