Allein im Heim. Wenn die Bewohner keinen Besuch mehr haben dürfen, bleibt manch einem Bewohner nur der Fernseher als Unterhaltung. Foto: Kitty Kleist-Heinrich
© Kitty Kleist-Heinrich

Coronakrise in Berlins Bezirken „Wer sich verlassen fühlt, wird zwangsläufig krank“

Der Kampf gegen das Coronavirus und weitere Themen in unseren Leute-Newslettern, mittwochs immer aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier ein erster Überblick.

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit rund 205.000 Mal abonniert, bringen Ihnen in diesen Tagen nicht nur, aber vor allem auch ausführliche Updates zur Coronavirus-Krise in Ihrem Bezirk. Die Woche geht weiter mit Neukölln,Mitte und Reinickendorf. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus MITTE schreibt Julia Weiss:

  • „Wer sich verlassen fühlt, wird zwangsläufig krank“: Die Seniorenvertretung des Berliner Bezirks Mitte äußert sich im Newsletter über das Kontaktverbot in Heimen. Eins der Themen, mit denen sich unsere Autorin in dieser Woche befasst. In weiteren Newsletter-Beiträgen geht es unter anderem um diese Themen:
  • Coronavirus-Update: Aktueller Stand, Hilfsangebote und Oster-Tipps
  • Das Los hat entschieden: 29 Spielhallen in Mitte müssen schließen
  • „Fast schon bewusst infiziert“: Aufregung um Stephan von Dassels Corona-Infektion
  • "Park-TV": Grün Berlin bringt den Park ins Wohnzimmer
  • Stammkneipe „Puschel’s Pub“ durch Spendenaktion gerettet
Jetzt kostenlos bestellen

Madlen Haarbach schreibt aus NEUKÖLLN:

  • Der Reuterkiez hat jetzt einen eigenen Quarantäne-Podcast
  • Bezirksticker zum Coronavirus
  • Nachbarschaft: Christian Nottmeier, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises, über Ostern in Zeiten von Corona
  • Coronaausbruch in Britzer Pflegeheim: Mindestens 22 Infizierte, drei Tote
  • Grundwasserproblem im Blumenviertel: Senat will Planung dezentraler Brunnenanlagen selbst übernehmen
  • Spuren hinterlassen: Symbolische Demonstration für Menschen im Flüchtlingslager Moria
  • Museum Neukölln startet Digital-Programm
  • Queeres Neukölln: Was der Bezirk zur Förderung der Vielfalt tut
  • Neuköllner Bürgerämter öffnen im Berlinvergleich eher selten
Jetzt kostenlos bestellen

Aus REINICKENDORF schreibt Gerd Appenzeller:

  • Ostern 2020: Was Gesundheitsamt-Chef Patrick Larscheid rät und auf was er hofft
  • Zehn Infizierte im Tegeler Johanniter-Haus
  • Feuerwehr Frohnau: Wenn’s brennt, wird gelöscht, aber Osterfeuer gibt es diesmal keines
  • Alles über die Geschichte des beliebten Treffs tausender Nordberliner
  • Schauen Sie mal aus dem Fenster, fotografieren Sie Ihren Ausblick und schicken Sie uns das Foto – die schönsten bringen wir im Newsletter und auf Tagesspiegel.de
  • SPD-Politiker Jörg Stroedter wettert gegen gleichzeitige Sperrung von U-,S-Bahn und Autobahn
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Mitte, Neukölln, Reinickendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite