Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Der Berliner CDU-Politiker Johannes Kraft. Foto: Tobias Koch
© Tobias Koch

CDU-Sieg am Berliner Stadtrand Wie man der AfD ein Direktmandat abnimmt

Wahl-Analyse und mehr Themen in unseren Leute-Newslettern, donnerstags aus Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg und Steglitz-Zehlendorf. Vorschau hier.

Unsere Newsletter wurden berlinweit inzwischen mehr als 255.000 Mal abonniert. Die Woche geht weiter mit Pankow, Steglitz-Zehlendorf und Friedrichshain-Kreuzberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk PANKOW (mit Prenzlauer Berg u.a.) schreibt Björn Seeling:

  • Es war ein Start von Platz drei, am Ende ein klarer Sieg: Der CDU-Politiker Johannes Kraft hat bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus ein Direktmandat im rot-grün dominierten Pankow gewonnen - und der AfD abgejagt. Der 44-Jährige vertritt nun Karow, Buch und einen Teil von Französisch Buchholz im Berliner Parlament – quasi den Stadtrand. Wie es gelang, die AfD zu schlagen und andere Themen bespricht Kraft mit unserem Newsletter-Autor im Interview für die Rubrik "Nachbarschaft". Weitere Newsletter-Themen diesmal unter anderem:
  • Wahlpannen und kein Ende
  • Was soll nach der Wahl angepackt werden im Bezirk?
  • Neuer Gemeinschaftsgarten in Prenzlauer Berg
  • Erinnerung an VEB Bergmann-Borsig
  • Streaming-Tipp zur Lychener Straße
  • Tausend Tischtennis-Tipps
  • Halloween in Ost-Berlin
  • 100. Geburtstag und 93 Jahre im selben Kiez
  • Leben in der Filmkulisse
  • Mit Karacho an die Ostsee
Jetzt kostenlos bestellen

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF schreibt Boris Buchholz:

  • Nach „Gold in New Frisco” war er Hans-Söhnker-Fan: Gisela (94) und Erich Engel (95) aus Lankwitz freuen sich, dass ihr Idol endlich mit dem Hans-Söhnker-Platz geehrt wurde
  • Der 160. Wähler schlug Alarm: Wahlzettel zur Abgeordnetenhaus- und BVV-Wahl wurden nicht ausgegeben – alles nicht „mandatsentscheidend” befand der Bezirkswahlausschuss
  • Das neue Rathaus soll ein „Zehlendorfer Bogen” werden: Städtebaulicher Wettbewerb entschieden
  • 18 Übernachtungsplätze für Wohnungslose in Wannsee: Kältehilfe startet im Bezirk am 1. November
  • Nachfolger des Stadtbads Zehlendorf in der Pflicht: Fitness First will ihr Bad an der Clayallee wieder für alle öffnen – sobald die Corona-Auflagen gelockert werden
  • Die Nachbarschaftshilfe braucht Hilfe – sonst droht das Aus
  • 1.700 Kilometer Steglitz: Ausstellung „Corona Blues … nein Danke”
  • Auf der Suche nach Lili: Wer hat das Segelboot aus dem Dreipfuhlteich gerettet?
  • Ping-Pong-Diplomatie: Erstes amerikanisch-deutsches Tischtennisturnier nach dem Krieg in Dahlem
  • Überwucherte und schmale Radwege beseitigen, Postplatz als Veranstaltungsort – machen Sie bei der Debatte um die Bezirks-Agenda mit
Jetzt kostenlos bestellen

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG schreibt Nele Jensch:

  • "Weinbau in Brandenburg hat etwas von Pionierarbeit": Winzer Hannes Lewerenz stellt auf dem Kreuzberg angebauten Wein her
  • Fußgängerzone Krautstraße darf bleiben
  • Fahrradstraßen zwischen Südstern und Mariannenplatz werden verstetigt
  • Studie: Gleisdreieck-Park war im Sommer sehr gut besucht
  • Kiezkamera: Augen auf Beton
  • US-Sängerin Pink begeistert von Berliner Kräuterlikör
  • New York Paradise Lost: Ausstellung von und mit der New Yorker Fotografin Meryl Meisler
  • Sechs neue Stolpersteine in Kreuzberg und Friedrichshain
  • Kein Platz für Rassismus beim FSV Berolina Stralau
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Steglitz-Zehlendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite