Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Altes Spreepark-Riesenrad im Plänterwald in Berlin-Treptow. Foto: Kitty Kleist-Heinrich
© Kitty Kleist-Heinrich

Berliner Spreepark wird Kunst- und Kulturpark Es tut sich was im Plänterwald

Julia Schmitz

Stadtentwicklung und mehr Themen in unseren Bezirks-Newslettern, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Themenüberblick hier.

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 263.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt bei uns immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Julia Schmitz:

  • Es tut sich was im Plänterwald. Wo im „VEB Kulturpark“ zu DDR-Zeiten geschaukelt und gejuchzt und nach dem Mauerfall im „Spreepark“ gespielt und gefeiert wurde, ist es seit über zwanzig Jahren sehr still. Aber nicht mehr lange: Spätestens 2026 soll der neue „Kunst- und Kulturpark“ eröffnet werden, mit einem Teil der alten Attraktionen. Jetzt ist schon mal der Bebauungsplan öffentlich einsehbar. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Bauunternehmen gekündigt: Sanierung der Grundschule in der Stillerzeile verzögert sich
  • Spreepark im Plänterwald: Bebauungsplan ist ab sofort öffentlich einsehbar
  • 583 Wohnungen auf altem Schulgrundstück: Howoge baut an der Anne-Frank-Straße in Altglienicke
  • Ur-Berliner übernimmt Paraderolle: Wie Heiko Stang der neue Hauptmann wurde
  • Freiwilligenbörse im FEZ: Wo in Berlin Ehrenamtliche gesucht werden
  • Lange Nacht der Wissenschaften in Adlershof
  • Auftakt zum Pride Month im Zenner mit den „Queens against Borders”
Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG schreibt Robert Klages:

  • Konzert von "Lüül & Band" im Rathaus Lichtenberg aus "organisatorischen Gründen" abgesagt
  • Weil sie unter 2G-Regeln spielten: "Lüül" vorerst nicht mehr Teil der Band "17 Hippies"
  • Autorin Judith Poznan über Ostdeutsche Identität, DDR-Campingplatz und Lichtenberg
  • Volksentscheid Deutsche Wohnen enteignen: Diskussion mit Senatspolitiker:innen
  • Kunst aus dem Knast: Linken-Abgeordnete zeigt Ausstellung mit Zeichnungen aus dem Gefängnis
  • Im "Bermuda-Dreieck": Padovicz-Projekt mit Rooftop-Bar zu hoch
  • Ausstellung zu 111 Jahren Sparta Lichtenberg
  • "Die Zustände sind um ein Vielfaches verheerender als erwartet": Taubenkadaver im Tierparcenter
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage oder andere Ehrentage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren.

Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite