Superwahlsonntag 2021 - Alle Wahlergebnisse, Analysen und News
Das Tor des Rathauses steht Anwärtern offen. Trotzdem herrscht in vielen Bezirken Personalmangel. Foto: Imago
© Imago

Arbeiten im Bezirksamt Mit Imagefilm und Instagram gegen die Personalnot

Wie das Bezirksamt um Fachkräfte wirbt, lesen Sie am Montag im Newsletter Treptow-Köpenick. Außerdem: Neues aus Lichtenberg mit diesen Themen.

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 236.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt bei uns mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Thomas Loy:

  • Neuer Imagefilm wirbt um Personal fürs Bezirksamt
  • Kiezgespräch: Bezirksamt postet auf Instagram
  • "Baustopp im Mittelalter-Dorf "Copnic"
  • Wichtige Bauprojekte gehen 2021 an den Start
  • Baustadtrat noch nicht amtsmüde
  • Tourismusverein feiert 30. Geburtstag
  • Bezirksverordnete verordnen Pilotprojekt: Leben ohne eigenes Auto
  • Bahnhofs-Schilder kommen ins Museum
  • Kunst-Interventionen im Treptower Park
Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG schreibt Masha Slawinski:

  • Update zum positiven Corona-Test in der BVV
  • Doch kein Aquarium an der Rummelsburger Bucht? Frist für Bauantrag von Coral World läuft im Juni aus
  • Nachbarschaft: Interview mit den Lichtenberger Architekturfotograf*innen Jennifer Bulla und Patrick Huth
  • Die Grünen haben ihre Kandidat*innen fürs Abgeordnetenhaus nominiert
  • "Fridays For Future" stellt Forderungen an den Bezirk 
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite