Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Fahrrad der Frau am Unfallort. Foto: Anke Myrrhe
© Anke Myrrhe

Update Beide Frauen mussten ins Krankenhaus Zwei Radfahrerinnen bei Unfällen in Berlin-Schöneberg schwer verletzt

Nach einem Unfall zwischen einem Bus und einer Radfahrerin wurde die Hauptstraße gesperrt. Erst gestern stießen im Bezirk ein Auto und eine Radlerin zusammen.

An zwei Tagen hintereinander sind Radfahrerinnen in Berlin-Schöneberg bei Unfällen schwer verletzt wurden. Am Donnerstagmorgen kam eine 56-jährige Frau ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei war es auf der Hauptstraße in Schöneberg gegen 8.25 Uhr zu einem Unfall der Frau mit einem Linienbus der BVG gekommen.

Die Frau soll laut Polizei einen Fußgängerüberweg auf der Hauptstraße an einer roten Ampel bei einer Baustelle überquert haben. Ein Bus, der von links kam, erfasste sie dabei. Durch die scharfe Bremsung des 40 Jahre alten Busfahrers stürzten vier Bus-Insassinnen und verletzten sich leicht.

Ein Abschnitt der Hauptstraße wurde in beide Richtungen gesperrt. Dadurch bildeten sich lange Staus auf Umfahrungsstraßen, wie die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) meldete. Die BVG leitete mehrere Buslinien um.

An der Unfallstelle befindet derzeit eine größere Baustelle, weshalb auf der Hauptstraße, die normalerweise vierspurig ist, zwei Spuren in Richtung Potsdamer Platz gesperrt sind. Eine Spur wurde deshalb auf die Gegenfahrbahn verlegt.

Zwei Spuren auf der Hauptstraße sind wegen einer Baustelle gesperrt. Foto: Anke Myrrhe Vergrößern
Zwei Spuren auf der Hauptstraße sind wegen einer Baustelle gesperrt. © Anke Myrrhe

Erst am Mittwochmittag hatte es in Schöneberg an der Kreuzung Grunewaldstraße Ecke Martin-Luther-Straße einen Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Radfahrerin gegeben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr eine 61-jährige Autofahrerin um kurz vor 13 Uhr auf der Grunewaldstraße in Richtung Berliner Straße.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Als sie nach links in die Martin-Luther-Straße abbog, stieß sie laut Polizei mit einer ihr entgegenkommenden 73-jährigen Radfahrerin zusammen, die nach rechts auf die Martin-Luther-Straße abbog. Die Frau stürze und kam mit schweren Rumpfverletzungen ins Krankenhaus.

Am Dienstag hatte es einen schweren Abbiegeunfall in Wilmersdorf gegeben: Eine 74-jährige Radfahrerin wurde auf der Uhlandstraße von einem abbiegenden Lkw angefahren und wurde mehrere Meter mitgeschleift. (mit dpa)

Zur Startseite