Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Zu Pfingsten war der Andrang groß in den Regionalzügen von Berlin an die Ostsee und zurück. Foto: dpa/Stefan Sauer
© dpa/Stefan Sauer

Bauarbeiten und 9-Euro-Ticket VBB warnt vor Zugfahrten an die Ostsee am Wochenende

Der Verkehrsverbund rät außerdem, auf die Fahrradmitnahme zu verzichten. Erst ab Ende Juni sind wieder alle Züge Richtung Rostock und Stralsund auf der Strecke.

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) rät Fahrgästen und Ausflüglern, am Wochenende auf Zugfahrten Richtung Ostsee zu verzichten. Der Regionalverkehr werde "durch lange im Voraus geplante und unumgängliche Bauarbeiten" stark eingeschränkt, teilte der VBB am Donnerstag mit.

Die Deutsche Bahn erneuere im Berliner Norden zwischen den Bahnhöfen Berlin-Karow und Bernau mehrere Brücken und führe in Birkenwerder Bauarbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik durch, erläuterte der Verkehrsverbund.

Fahrgäste müssen sich auf folgende Einschränkungen gefasst machen:

  • RE3 von Donnerstag, 9. Juni, 22 Uhr, bis Sonntag, 12. Juni, 6 Uhr: kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin Hauptbahnhof, kein Halt in Chorin (Ersatz mit Bussen), Entfall der Zusatzzüge; zwischen Berlin und Bernau können die Züge der S-Bahn Linie S2 genutzt werden
  • RB24 am Freitag, 10. Juni, und Samstag, 11. Juni: kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin-Lichtenberg (Ersatz mit Bussen zwischen Berlin-Hohenschönhausen und Bernau); zwischen Berlin und Bernau können die Züge der S-Bahn Linie S2 genutzt werden
  • RE5 von Samstag, 11. Juni, 21 Uhr, bis Dienstag, 14. Juni, 4 Uhr, sowie am 18. und 19. Juni, jeweils von 7.30 Uhr bis 20 Uhr: kein Zugverkehr zwischen Berlin- Gesundbrunnen und Oranienburg (Ersatz mit Bussen), Entfall der Zusatzzüge
  • RE7 von Samstag, 11. Juni, bis Sonntag, 12. Juni: Abschnitt zwischen Borkheide und Beelitz unterbrochen (Ersatz mit Bussen)
  • S1 von Donnerstag, 9. Juni, 22 Uhr, bis Donnerstag, 7. Juli, 1.30 Uhr: kein Zugverkehr zwischen Birkenwerder und Oranienburg (Ersatz mit Bussen)

Auch am folgenden Wochenende vom 18. bis 19 Juni fahren laut VBB die Ausflugszüge von und nach Rostock nicht. Ab dem 25. Juni seien auf den Strecken nach Rostock und Stralsund dagegen wieder alle Züge im Einsatz. Zusätzlich fährt bereits ab Sonntag, 12. Juni, ein Ausflugszug der ODEG jeweils an den Sommerwochenenden morgens von Berlin nach Stralsund und nachmittags zurück.

Zwar nicht mit dem Neun-Euro-Ticket, aber für 39 Euro mit dem Intercity, können Berliner ab Sonntag zudem von Spandau aus auch direkt an die Nordsee fahren. Die Linie fährt dann bis Ende August von der Seegefelder Straße bis nach Westerland/Sylt.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Das Zugangebot von Berlin in Richtung Ostsee sei bereits seit Jahren besonders an den Sommerwochenenden sehr beliebt, teilte der Verkehrsverbund mit. In diesem Sommer werde das Angebot aufgrund des Neun-Euro-Ticket noch stärker nachgefragt. Das hätten laut VBB die Pfingsttage gezeigt.

Der Verkehrsverbund rät Reisenden, sich wegen der Einschränkungen unbedingt vor Fahrtantritt auf der Internetseite www.vbb.de und bei der Deutschen Bahn sowie in den Apps VBB Bus & Bahn oder DB Navigator zu informieren. "Auf die Fahrradmitnahme sollte verzichtet werden", empfahl der VBB. (Tsp)

Zur Startseite