Kinder spielen im Freibad Prinzenbad in Berlin unter pilzförmigen Brunnen. Foto: dpa
© dpa

Badesaison geht in Verlängerung Freibäder bleiben im September geöffnet

Der Sommer geht weiter – merken auch die Berliner Freibäder. Wo der Betrieb auch im September weiterläuft.

Das Hochsommerwetter beschert den Hauptstädtern eine verlängerte Badesaison. Wie die Berliner Bäder-Betriebe am Donnerstag mitteilten, bleiben sieben Sommerbäder und das Strandbad Wannsee auch nach dem 1. September geöffnet. Das Sommerbad Kreuzberg, auch Prinzenbad genannt, hält bis zum 29. September seine Wasserbecken für Badegäste gefüllt, ebenso die Sommerbäder in Wilmersdorf, am Humboldthain, in der Wuhlheide und am Insulaner.

Das Strandbad Wannsee schließt am 21. September seine Pforten. Die Öffnungszeiten variieren. Auch 2018 hatten einige Freibäder wegen des andauernden Sommerwetters bereits länger geöffnet.

Zur Startseite