Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Henry Nandzik und Dirk Rave (re.). Foto: Promo
© Promo

Aufführung am Sonntag in Berlin-Mitte Schlagerparade im Retrosound

"Vom Urknall bis zum Mauerfall" heißt ein Schlagerprogramm, das ein Berliner Duo entwickelt hat. Sie spielen Songs aus BRD und DDR von 1945 bis 1989.

Schlagerparaden waren die Radio-Hits der 50er bis 80er Jahren. Jetzt gibt es erneut eine solches Potpourri der Lieblingssongs, allerdings im Retrosound und kreuz und quer durch BRD und DDR. "Vom Urknall bis zum Mauerfall" - so heißt das passend zum aktuellen Gedenken an die Deutsche Einheit entwickelte Programm des Berliner Akkordeonisten Dirk Rave und Schauspielers Henry Nandzik. Viel Gesang und spannende Erzählungen gehören zu dieser klingenden deutsch-deutschen Sozialgeschichte mit Schlagern, Rocksongs und Chansons aus BRD und DDR von 1945 bis 1989. 

Jede Menge Erinnerungen aus fünf Jahrzehnten holen die beiden zurück, schließlich hat jede Generation beidseits des einstigen Eisernen Vorhangs ihr eigenes musikalisches "Damals mit ihren Liedern und Melodien. Wer weiß noch, dass Beat-Musik in der DDR  für gefährlicher gehalten wurde  als Rock'n Roll und deshalb 1965 verboten wurde? Sogar "Spurenelemente von Aufmüpfigkeit" haben die Zwei in Schlagern gefunden - in Ost und West, von Frank Schöbel und Karat über Bully Buhlan, Evelyn Künneke, Trude Herr, Tanja Berg Gitte Henning bis zu Vicky Leandros und Nina Hagen. Mitsingen erwünscht. 

Termin: Sonntag, 6. Oktober, 18 Uhr, in der typischen Berliner Restauration "Anna Koschke", Krausnickstraße 11, in Mitte. Reservierungstelefon: 2835538. Weitere Aufführungen sind am 11. Oktober, 19.30 Uhr, in der Pankower Weinbar "Charles et Pauline (Breite Straße 39b, Telefon: 0152-56298475) sowie am 1. November, 20 Uhr, im Restaurant "Knofel" in Prenzlauer Berg (Wichertstraße 33, Tel.: 4476717). Mehr Infos: www.dirkrave.de

Zur Startseite