Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die BVG-Zentrale an der Holzmarktstraße - hier bietet das Unternehmen Impfungen für alle interessierten Berliner an. Foto: Thilo Rückeis
© Thilo Rückeis

Auf einen Pieks zu den Verkehrsbetrieben BVG bietet bis Ende Juli Impfungen für alle Berliner an

Ab dem kommenden Wochenende ermöglicht die BVG auch Nicht-Betriebsangehörigen eine Corona-Impfung. Verabreicht wird der Impfstoff von BioNTech.

Die Berliner Verkehrsbetriebe bieten nun Impfungen für alle Berliner und Berlinerinnen an - schon ab dem kommenden Wochenende. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Weil sich Logistik und Organisation des betriebseigenen Impfangebots reibungslos eingespielt hätten, mache die BVG nun ein öffentliches Angebot, heißt es in der Pressemitteilung.

In der Zentrale an der Holzmarktstraße 15-17 werde geimpft, Termine können Impfwillige über das Portal doctolib buchen. Geimpft werde Montag bis Freitags von 15 bis 19 Uhr und am Wochenende von 9 bis 17 Uhr mit dem Vakzin von BioNTech. Das Angebot gelte zunächst bis Ende Juli.

"Wir haben den Impfstoff, das Knowhow und ein tolles Team von zum Teil ehrenamtlichen Helfer*innen“, sagt Dirk Schulte, BVG-Vorstand für Personal und Soziales. Bereits 1500 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der BVG seien erstgeimpft. "Als ein Unternehmen der Stadt ist es für uns selbstverständlich, dieses Angebot nun auch für alle Berliner*innen zu öffnen.“

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Bei Nachfragen können sich Impfinteressierte per Mail (impfung@bvg.de) an das Unternehmen wenden. (Tsp)

Zur Startseite