Polizei, Blaulicht (Symbolbild). Sebastian Gabsch PNN
© Sebastian Gabsch PNN

Auf der U1 Mann homophob beleidigt und geschlagen

In einer Kreuzberger U-Bahn wurde ein 26-Jähriger homosexuellenfeindlich beleidigt und ins Gesicht geschlagen. Der mutßmaßliche Täter wurde gefasst.

Am Dienstagmittag wurde ein 26-jähriger Mann in einem U-Bahnwaggon der Linie U1 homophob beleidigt und verletzt. Zwischen den Bahnhöfen Möckernbrücke und Gleisdreieck soll ein 30-Jähriger den Mann beschimpft und anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen stellen und behandelte ihn erkennungsdienstlich. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt. (Tsp)

Zur Startseite