Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Dieser Mann wird verdächtigt, das Opfer in der Nacht des 6. Dezember 2021 am S-Bahnhof Alexanderplatz angegriffen zu haben. Foto: Polizei Berlin
© Polizei Berlin

Am S-Bahnhof Alexanderplatz Mann tritt 35-Jährigem gegen den Kopf – Polizei fahndet mit Fotos

Das Opfer soll zuvor zwei Begleiterinnen des Tatverdächtigen in einer Fastfood-Filiale angesprochen haben. Die Polizei sucht mit Fotos nach den Beteiligten.

Die Polizei Berlin sucht mit mehreren Bildern einen Mann, der im vergangenen Dezember einen heute 35-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, ihn so zu Boden gebracht und gegen den Kopf getreten haben soll. Die Tat ereignete sich in der Nacht des 6. Dezember 2021 am S-Bahnhof Alexanderplatz.

Zuvor soll das Opfer zwei junge Frauen – mutmaßliche Begleiterinnen des Tatverdächtigen – in der Warteschlange einer dortigen Fastfood-Filiale angesprochen haben. Da die beiden wertvolle Aussagen zum Tatgeschehen treffen könnten, wird nach ihnen ebenso gesucht. Auf der Internetseite der Polizei Berlin sind weitere Fotos einzusehen.

Die Polizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen?
  • Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Unbekannten machen?
  • Wer hat den Vorfall in der Nacht des 6. Dezember 2021 gegen ca. 2 Uhr beobachtet und kann weitere Angaben dazu machen?
Diese zwei jungen Frauen sollen den Tatverdächtigen begleitet haben. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Diese zwei jungen Frauen sollen den Tatverdächtigen begleitet haben. © Polizei Berlin

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 5 in der Perlebergerstr. 61 A, 10559 Berlin unter den Telefonnummern (030) 4664 – 574112 und (030) 4664 – 571100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zur Startseite