Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Berliner Polizei sucht diesen Mann. Er soll an Neujahr einen 16-Jährigen in Friedrichshain überfallen haben. Foto: Polizei Berlin
© Polizei Berlin

16-Jähriger in Friedrichshain überfallen Berliner Polizei sucht mit Bildern nach Räubern

Drei Männer sollen am Neujahrsmorgen einen Jugendlichen in Friedrichshain verfolgt und ausgeraubt haben. Nun sucht die Polizei mit Bildern nach den Tätern.

Mit Bildern aus der Überwachungskamera einer Straßenbahn sucht die Berliner Polizei nach zwei Männern. Sie sollen am Neujahrsmorgen 2022 zusammen mit einem weiteren Mann einen Jugendlichen in Friedrichshain überfallen und ausgeraubt haben.

[Jetzt konkret aus Ihrem Bezirk: Die Tagesspiegel-Bezirksnewsletter mit Kiez-Nachrichten, Terminen und vielen Tipps - einmal pro Woche und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de]

Jetzt kostenlos bestellen

Laut Polizei bemerkte der Jugendliche in der Landsberger Allee drei Männer, die ihm längere Zeit folgten, unter anderem in der Straßenbahn der Linie M10. Gegen 6 Uhr attackierte das Trio den damals 16-Jährigen auf dem Gehweg von hinten und schlug und trat auf ihn ein.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Anschließend entwendete die Gruppe unter anderem das Mobiltelefon, Geld, Personalpapiere sowie die Armbanduhr und flüchtete in unbekannte Richtung. Der angegriffene Jugendliche erlitt Kopf- und Kieferverletzungen. Einer der Tatverdächtigen ist der Polizei inzwischen bekannt, nach zwei weiteren Männern wird gesucht.

Mit diesem Bild sucht die Polizei Berlin nach einem Räuber, der an Neujahr einen Jugendlichen überfallen hatte. Foto: Polizei Berlin Vergrößern
Mit diesem Bild sucht die Polizei Berlin nach einem Räuber, der an Neujahr einen Jugendlichen überfallen hatte. © Polizei Berlin

Die Polizei fragt nun: Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu ihrer Identität machen? Wer kann Hinweise zu ihren Aufenthaltsorten geben? Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat in der Direktion 5 (City) in 10965 Berlin-Kreuzberg, Friesenstraße 16, unter der Rufnummer (030) 4664-573300 innerhalb der Bürodienstzeiten und unter (030) 4664-571100 außerhalb dieser, per E-Mail an dir5k33@polizei.berlin.de, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Tsp)

Zur Startseite